Grundstücke und Häuser - Kaufen - Verkaufen - Besitzen

auf Cape Breton Island, Nova Scotia, Kanada

Immobilien auf Cape Breton Island

Kaufen, Verkaufen oder Besitzen

auf Cape Breton Island, Nova Scotia, Kanada

 

Wir sind keine Landverkäufer

Neuwertiges Mobilhome mit Fernsicht über den Bras d’Or Lake nähe Iona auf 6.151 m2 Grundstück, Wiese, Südhang, Doppelgarage zu verkaufen auf Cape Breton Island, Nova Scotia, Kanada Sea Trout Estates  - zu verkaufen  8 Ha Grundstück mit 100 m Ufer und Badestrand am Bras d'Or Lake auf Cape Breton Island, Nova Scotia, Kanada Jagd- und Angelcamp auf 40 Ha Uferrundstück mit 2 km Ufer am MacAdams Lake zu verkaufen 15 Minuten südlich von Sydney 16 Zimmer Aberdeen Motel plus extra Wohnhaus auf 1,25 Ha mit Bach am Bras d'Or Lake auf Cape Breton Island, Nova Scotia, Kanada Wasserfall auf 64 Ha Waldgrundstück und 1 km Flussufer- zu verkaufen auf Cape Breton Island, Nova Scotia, Kanada zwischen Baddeck, Port Hawkesbury, Cabot Trail und National Park

Neuwertiges Mobilhome mit Fernsicht über den Bras d’Or Lake nähe Iona

zu verkaufen auf Cape Breton Island, Nova Scotia, Kanada

Sea Trout Estates - 8 Ha Grundstück mit 100 m Ufer und Badestrand am Bras d'Or Lake

zu verkaufen auf Cape Breton Island, Nova Scotia, Kanada

Jagd- und Angelcamp auf 40 Ha Uferrundstück mit 2 km Ufer am MacAdams Lake

zu verkaufen 15 Minuten südlich von Sydney auf Cape Breton Island, Nova Scotia, Kanada

16 Zimmer Aberdeen Motel plus extra Wohnhaus auf 1,25 Ha mit Bach am Bras d'Or Lake

Immobilien auf Cape Breton Island, Nova Scotia, Kanada - mit oder ohne Ufer am Bras d'Or Lake, zwischen Cabot Trail und Atlantik, zwischen Cape Breton Highland National Park und Baddeck

64 Ha Waldgrundstück mit Wasserfall und ca. 1km Flußufer nahe Stadt Port Hawkesbury

zu verkaufen auf Cape Breton Island, Nova Scotia, Kanada

small portfolio1 small portfolio2 small portfolio3 small portfolio4 sonnenuntergang am bras d or lake auf cape breton nova scotia small portfolio2 farm auf cape breton zu verkaufen angeln fliegenfischen auf cape breton nisland nova scotia
themed object
Nicht nur für Angler und Wassersportfans

get in touch

Immobilien auf Cape Breton Island Kaufen, Verkaufen oder Besitzen

auf Cape Breton Island, Nova Scotia, Kanada

maple-leaf

Sie sind hier: >Wir sind keine Landverkäufer!

Ja warum sind wir keine Landverkäufer?

Na um etwas zu verkaufen, muss es einem ja auch gehören, zumindest, wenn alles sauber und rechtlich einwandfrei ablaufen soll.
Ja, zugegeben, es gibt leider auch andere Beispiele. Aber das sind wirklich Ausnahmen und die gibt es nicht nur hier in Kanada.

Vielleicht sollten Sie erst einmal davon ausgehen, dass die meisten Leute ehrlich sind.

Der Betreiber dieser Webseite verkauft selbst kein Land und keine Immobilien.

Aber es wird Ihnen Hilfe angeboten, bei Ihrer Entscheidungsfindung in Bezug auf Kauf oder auch Nicht-Kauf,und beim Vergleich zwischen verschiedenen Anbietern und diversen Angeboten.

Einige Angebote von Immobilien durch private Verkäufer finden Sie auf dieser Webseite.

maple-leaf

Und seit vor einiger Zeit das Gesetz „Nova Scotia’s Land Registration Act“ (the “LRA”) greift, ist der Garantiegeber (Guarantor) für den Besitz einer Immobilie die Regierung von Nova Scotia.

Mehr Informationen zum LRA und zur “ Migration“ der Immobilie, finden Sie hier.

Dieses "Land-Übertragungs-Gesetz" trifft seit ca. 2008 in der Province Nova Scotia auf alle Immobilienverkäufe zu, ob Sie es wollen oder nicht, und zwar ganz automatisch!

Ansonsten kann die Übertragung auf den neuen Besitzer gar nicht vollzogen werden, und Ihr Rechtsanwalt wird Sie darauf hinweisen.

Wenn Ihnen also jemand diese staatliche Garantie als eine ganz besondere Sache anpreist, fragen Sie sich besser, warum er das tut.
Will er vielleicht seine eigenen Immobilien in ein besonderes verkaufsförderndes Licht setzen? Oder weiß er es einfach nicht besser?
Oder hofft man, dass Sie es nicht besser wissen?
Die Alarmglocken sollten bei jedem Käufer schrillen, sollte diese „ganz besondere Eigentums-Garantie“ von jemandem stammen, der Ihnen etwas verkaufen möchte.

maple-leaf

Grundstückserschließer oder Developer

Was sind dann eigentlich sogenannte „Developer“, oder zu gut deutsch: „Grundstückserschließer“ oder „Landerschließungsträger“ oder "Land Erschließer" oder was man sich sonst noch für abenteuerliche Namen ausgedacht haben mag?

Grundstückserschließer können unter anderem Personengesellschaften oder eingetragene Gesellschaften sein, wie z.B. eine Incorporation oder Limited, vergleichbar mit einer GmbH.
Aber genausogut könnte auch eine natürliche Personen als Grundstückserschließer auftreten.
Diese Personen kennen sich in der Regel schon ziemlich gut vor Ort aus und haben oft schon eine Weile hier gelebt.

Um sich "Grundstückserschließer" oder "Developer" zu nennen, ist keinerlei Qualifikation oder gar Prüfung erforderlich.

Um sich in Kanada z.B. "REALTOR®" oder gar "Broker" zu nennen, sind sehr wohl eine von der kanadischen Regierung sehr stark kontrollierte Ausbildung, eine Prüfung, eine Lizenz und eine jedes Jahr wiederkehrende Weiterbildung erforderlich.

Mehr Informationen finden Sie an anderer Stelle bzw. hier: www.NSREC.ns.ca

ahorn blatt

Mit anderen Worten: wer keine Qualifikation oder Ausbildung hat, versucht sich gerne als "Grundstückserschließer" oder "Developer" und darf sich auch so oder so ähnlich nennen, ganz wie es ihm seine ehrgeizige Fantasie erlaubt.
Es gibt keine staatliche oder behördliche Kontrolle wie bei einem "REALTOR®".

Hier in Kanada gilt: "Buyer beware!"

Es liegt in der Natur der Sache, dass das Grundprinzip der Grundstückserschließung darin besteht, möglichst viel Land für möglichst wenig Geld zu bekommen.
"Grundstückserschließer" kaufen so billig wie möglich Land von Einheimischen auf.
Kanadische Farmer, Hinterwäldler aber auch Europäer, deren Träume hier bereits geplatzt sind und die ihr ehemals teuer erworbenes Hab und Gut schnell (und deshalb oft billig) wieder verkaufen wollen oder müssen, sind eine bevorzugte Einkaufsquelle.

Na klar, ein für deutsche Vorstellungen riesiges Grundstück von 200 acre, das sind ca. 809.400 qm und ist hier völlig normal, lässt sich viel gewinnbringender Weiterverkaufen, wenn man es in möglichst viele kleine Parzellen von 10.000 qm und weniger teilt, und diese dann für einen saftigen Preis einzeln weiter verkauft. Nicht verkaufte Parzellen deklariert man dann als "Vogelrückzugsgebiet" um...

ahorn blatt

Um die kleinen Parzellen dann für den Käufer auch erreichbar zu machen, muss man natürlich eine Schotterpiste aufschütten lassen ("Erschliessungstraße" genannt), und man vereinfacht dem "Kapitalanleger" seine "Anlage" dann noch mit ein par Strommasten und wunderschönen Werbetafeln.

Das Ganze nennt man dann "Erschließen" des Grundstückes.

Logisch, dass es dann noch super Abenteuerfilme und herzzerreißende Geschichten von erfolgreichen Auswanderern gibt, und natürlich viele bunte Prospekte.
Um die letzte Kauf-Hemmung und Anleger-Vorsicht zu ersticken, wird sehr gerne ein 24-Stunden Abenteuer- und Unterhaltungsprogramm veranstaltet.
Keine Sorge, die Gewinnspannen ermöglichen durchaus einige Quad-Ausflüge oder Snowmobile Fahrten.
Die Unwissenheit der Europäer bezüglich des kanadischen Immobilienmarktes und der ortsüblichen Preise sowie diverse Sprach- und Kulturbarrieren zwischen den Einheimischen und den potentiellen Kunden sind sehr hilfreich, die Gewinnspanne zwischen Einkauf und Verkauf möglichst groß zu halten.

Und die Gewinnspannen sind erheblich!

ahorn blatt

Den Preis zahlen Sie, versteckt oder offen, aber mit Sicherheit Sie!
Und dass soll der Kaufinteressent oder der „Kapitalanleger“ natürlich nicht wissen.
Wenn diese sehr oft riesige Spanne zwischen den Grundstückspreisen für Europäer und den ortsüblichen Preisen, die ein Ortsansässiger bereit wäre zu zahlen, dem potenziellen Käufer bewusst wäre, würde er natürlich Fragen stellen. Sie sollen aber nicht Fragen sondern Kaufen!
Deshalb ist es sehr wichtig, den frisch in Halifax angekommenen Reisenden keinerlei Kontakte zu ortsansässigen Maklern, Brokern, privaten Verkäufern oder Grundstücksgutachtern („Appraiser”) zu ermöglichen. Eine eventuelle Sprachbarriere ist dabei sehr hilfreich!

Auch Geschichten über eine angebliche "Landknappheit" oder über die Gefahren des Kaufen bei Einheimischen, ist dem Geschäft der Developer sehr dienlich.
Hauptsache, Sie bleiben weiter ahnungslos.

Am besten holt man die „zu Melkenden“ vom Flughafen ab, legt fest wo man speist, übernachtet und mit wem man spricht und über was. Das erspart viel unnütze Einflussnahme auf den Grundstücksverkauf oder störendes Vergleichen der Preise.

Der Umbau von aus der Pferdezucht bekannten Lederhauben (dort Scheuklappen genannt) in für solvente Kaufinteressenten geeignete Kopfbedeckungen, ist noch in der Erprobungsphase...:-)

Weitergehende Hinweise und Anregungen findet der Interessierte bei George Orwell „Die Farm der Tiere“ (Animal Farm) oder George Orwell „1984“.

In dem Buch "Auswandern nach Kanada. Traum oder Alptraum?: Unglaubliche, aber wahre Geschichten. Ratschläge, Tipps und Anregungen" von Henry Frey (ISBN-10: 3939338044) finden Sie einige weitere Geschichten hierzu.

ahorn blatt

Leider lassen sich nicht alle Kaufinteressenten bereits am Airport dazu überreden, den gesunden Menschenverstand abzulegen.
So kam es in der Vergangenheit leider immer wieder vor, dass mancher Kaufinteressierte die Preise für Immobilien auf Cape Breton verglich und feststellen musste, dass er für seinen Traum von Kapitalanlage, Freiheit und Abenteuer eine ganze Menge Geld zusätzlich bezahlt hat, welches er wahrscheinlich niemals wiedersehen wird.
Leider musste eine große Anzahl von anfangs begeisterten Kanada-Grundstück-Besitzern nach einer gewissen Zeit feststellen, dass das „Traumgrundstück zum einmaligen Preis“ in Wahrheit total überteuert eingekauft wurde, dass die rosaroten Beschreibungen des Einwandererlebens hier in Nova Scotia mit der Realität nur wenig zu tun haben, als vielmehr den Zweck zu erfüllen, Grundstücke an den Mann zu bringen.

ahorn blatt

Um eines klar zu stellen, es wird hier keinesfalls behauptet dass alle „Developer“ bzw. „Grundstückserschließer“ Betrüger und Ganoven sind.
Das wäre absolut falsch und unrichtig bzw. schwarz-weiß Malerei.
Wie überall auf dieser Welt gibt es auch in dieser Branche sowohl als auch...

Auch ich habe ca. 1997 bei einem deutschsprechendem Developer (die mit dem gelben Schild und dem schwarzen Adler drauf) mehrere Hektar Land gekauft. Egal was andere ehemalige Kunden von ihm behaupten, was dieser Developer mir versprochen hat, das hat er auch gehalten!
Und ich würde sein Angebot zu diesem Grundstück heute wieder annehmen.

Die Alarmglocken sollten bei Ihnen sofort läuten, wenn man Sie beim Kauf unter einen zeitlichen Druck setzen will, wenn man versucht, Ihnen die Informationsbeschaffung von ortsansässigen Verkäufern zu erschweren oder wenn man den Kontakt zu kanadischen Maklern nicht gerne sieht oder etwa ganz davon abrät.
Ein seriöser Developer verspricht Ihnen keinesfalls eine Einwanderung, einen Job oder ähnliche Sachen, nach dem Sie erst einmal sein Grundstück gekauft haben.
Weiterhin wird ein ehrlicher Developer nichts dagegen haben, wenn Sie über sein Kaufangebot erst noch einmal mit völlig unparteiischen Menschen sprechen wollen, die Sie sich selbst ausgesucht haben, und die Ihnen nicht vom Developer vorgestellt wurden.
Am besten suchen Sie zu den Menschen Kontakt, von denen Ihnen der Developer ausführlich abrät.

Schon bei den alten Römern hieß es: „cui bono“, was ungefähr so viel bedeutet, wie „Wem zum Vorteil?“.

ahorn blatt

Was ist ein REALTOR® oder Broker?

Ein kanadischer REALTOR® verkauft nichts. Er hilft beim Kauf und / oder beim Verkauf.

Dazu sollt er er Ihnen unter anderem umfangreiche Services und Dienstleistungen anbieten - ohne an erster Stelle an seine Provision zu denken.
Ganz besonders wichtig sollte für Sie sein, dass die Zuhilfenahme eines kanadischen Maklerbüro (Brokerage) oder eines REALTOR® (rechtlicher Vertreter dieses Maklerbüro) Ihnen eine ganze Portion Rechtssicherheit bietet.
Selbst wenn Sie nichts über ihn oder seinen Broker kaufen, er wird Ihnen mit großer Wahrscheinlichkeit eine ganze Reihe Grundstücke oder Häuser entweder vor Ort zeigen, eine Besichtigung für Sie organisieren oder Ihnen Informationen zu vergleichbaren Objekten beschaffen (CMA - Comparative Market Analysis) und geben.
Damit haben Sie ein hervorragendes Werkzeug in der Hand, das von Ihnen ins Auge gefasste Objekt am Markt zu vergleichen.

Weitere Informationen hierzu kommen sehr bald.

Ja, ich weiß, der Begriff "Makler" hat keinen guten Ruf in Deutschland. Aber wie so oft, hier in Kanada ist vieles ganz anders. Und ich weiß auch wovon ich spreche, denn ich habe selber eine kanadische Ausbildung zum REALTOR® durchgemacht, und habe meine Lizenz 2012 bekommen und kenne die Anforderungen daran. Mehr Informationen zu dem Begriff REALTOR® und Brokerage biete ich Ihnen sehr bald an, oder schauen Sie schon mal hier nach: CREA.

 

Selbstverständlich sind alle hier aufgeführten Informationen und Erfahrungen nach bestem Wissen und Gewissen dargestellt. Aber es bleiben persönliche Erfahrungen und sehr subjektive Informationen und persönliche Meinungen.
Keinesfalls gewähren wir eine Rechtsberatung noch erheben wir Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.
Jedwede Haftung und Gewähr wird ausdrücklich ausgeschlossen! Fehler und Irrtümer sind vorbehalten!
slide up button